60 Bäume werden mit 150 Neuen ersetzt !

Die Holzpappel ist eine schnell wachsende Züchtung aus unserer Deutschen mit der Canadischen Pappel. Nach ca 50 Jahren fallen plötzlich die Äste weg, der Kernstamm bleibt gesund. Es ist aber ein sinnlosen Unterfangen, die Bäume immer wieder zu schneiden.

Im ganzen Bereich der mainwiesen von Heidingsfeld bis Zell sind starke Gefaährdungen vorhanden. Besonders auch Kinderspielplätze sind davon betroffen. Es gilt zu Handeln, der Bereich umfasst 33 ha mit 1100 Bäumen,  484 davon sind Holzpappeln. In drei Schritten werden die Fällaktionen ab dem Winter 2011 / 2012 vorgenommen. Betroffen sind in Phase eins 60 - 80 Bäume.

Die Gesundheit und der Schutz alles Mitbürger vor Verletzungen geht vor und so müssen leider diese tollen Bäume gefällt werden. Aber es wird einen guten ersatz geben, die neuen Bäume sind 10 jahre alt und schon einen guten Stamm.

Das Gartenbauamt hat zuwenig Menpower um hier ständig die Bäume zurück zu schneiden. Es sind zuviele. Man muß auch bedenken, dass für die  Bepflanzung der neuen Landesgartenschau und zur Pflege danach auch Personal benötigt wird, dass nicht vorhanden ist.

Bitte unterstützen Sie diese zwingend notwendige Maßnahme, sie dient zum Schutz aller Bürger ob groß oder klein..